Private Stationen

  • Geboren am 29.Mai 1938 in Tallinn-Nömme / Estland
  • 1939 Umsiedlung in den "Warthegau", Polen
  • 1945 Flucht nach Niedersachsen
  • 1951 Übersiedlung nach Baden-Württemberg
  • 1956 Übersiedlung nach Ostholstein
  • Studium der evangel. Theologie in Kiel, Hamburg und Göttingen
  • Promotion zum Dr. theol. in Erlangen
  • Verheiratet mit der Kirchenmusikerin Sünje, geb. Hansen, Kinder
    • Martin Konstantin, 1966, Pastor
    • Dorit, 1968, Studienrätin
    • Soeren, 1975, Dipl.-Ing. Garten- & Landschaftsplanung

Berufliche Stationen

  • Vikariat und Ordination in Kiel
  • Assistent der Ausbildungs- und Ökumenedezernenten im Kirchenamt der Evangel.-, Luth. Landeskirche Schleswig-Holsteins, Kiel
  • Pastor der deutschsprachigen Gemeinden in Südindien und Dozent am United Theological College, Bangalore
  • Als Oberkirchenrat Leiter der Abteilung "Afrika südlich der Sahara" im Kirchlichen Außenamt der EKD, Frankfurt/M.
  • Hauptpastor an der Hauptkirche St. Petri in Hamburg und Propst des Bezirks Mitte des Kirchenkreises Alt-Hamburg
    In dieser Zeit:
    • Lehrauftrag im Fachbereich evangel. Theologie der Universität Hamburg,
    • Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Hamburg,
    • Mitglied der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD),
    • 1994 Wahlbeobachter in Südafrika
  • Vorsitzender des Vorstandes der Kindernothilfe e.V. und Stiftung, Duisburg
  • 2003 Ruhestand und Übersiedlung nach Basedow bei Lauenburg/Elbe

Fachgebiete

Publikationen und Vorträge zu den Themen:

  • Afrika
  • Asien
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • interreligiöser Dialog
  • Kirche in der Großstadt
 
VITA

Dr. Werner Konstantin
von Hoerschelmann